Diese Oma, die ist meine – This grandma belongs to you and me

Wir lernen Farben. Mit Rot, Blau, Gelb und Grün, Lila, Orange wollen sich meine Schüler aber nicht zufrieden geben. Schnell kommt Schwarz, Weiß, Braun, Rosa, Grau und hell und dunkel dazu. In der nächsten Stunde lernen wir „zeig mir“ und üben mit Farben: Zeig mir Gelb! Bei Braun bleiben sie hängen, im Raum finden wir auf die Schnelle nur ockerfarbene Möbel, aber nichts wirklich Braunes. Schließlich helfe ich und deute meine Haare. Allgemeines Kopfschütteln. Salah strengt sich an richtig zu formulieren: „Das ist grau.“ Ich bin fassungslos: „Das ist NICHT grau. Meine Haare sind nicht grau! Das ist Braun.“ Nein, sie schütteln alle den Kopf. „Grau!“ Ich: „Braun!“ Sie alle: „Grau!“ und dann lachen sie.

Okay, sie haben mich auf den Arm genommen. Ist das nicht toll? Sie können schon in dieser neuen Sprache Witze machen.

Inzwischen sehe ich deshalb auch eine frühere Episode etwas anders. Zur ersten Stunde habe ich ein Blatt mit vier Bildern angefertigt um mich vorzustellen. Ein Babybild: Eklastic in Deutschland. Ein Photo von mir als 20jährige: Eklastic in Südafrika. Ein Photo von mir in langem Kleid mit Hijab: Eklastic in Saudi Arabien. Und ein neueres Bild: Eklastic (wieder) in Deutschland. Ich habe ja an meinen Kommunikationsfähigkeiten gezweifelt, als ich hörte, wie meine Schüler anderen erzählten, meine Oma stamme aus Saudi, aber ich vermute mal, sie wollten mich da auch einfach nur veralbern.

017 baby

We are learning colours. But red, blue, yellow and green, purple, orange are not enough for my students. Very quickly black, white, brown, pink, grey and light and dark are added. Next class we are learning “show me” and practice with colours: Show me yellow! Brown is a difficult one as there seems nothing properly brown in the room, just yellowish furniture. Finally I help and point to my hair. They all shake their heads. Salah formulates with great care: “That is grey.” I’m taken aback: “That is NOT grey. My hair is not grey! That is brown!!” Another round of head shaking. “Grey!” Me: “Brown!” All of them: “Grey!” and then they start laughing.

Alright, I’ve been had. Isn’t it great? They can already make jokes in this new language.

In the meantime, I’m looking with different eyes on an earlier episode. I had prepared a paper for the first lesson in order to introduce myself. A baby picture of me: Eklastic in Germany. A photo of me as a 20-year-old: Eklastic in South Africa. A photo of me in a long dress with hijab: Eklastic in Saudi Arabia. And a recent photograph: Eklastic (back) in Germany. I doubted my communication skills when I heard that my students told others that that my grandmother came from Saudi, but I suspect now that they only wanted to tease me.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s