Willkommen, bienvenue, welcome!

Abdullah ist endlich aus Berlin zurück – mit seinem Sohn Yussuf. Yussuf ist ihm wie aus dem Gesicht geschnitten, ich hätte ihn sofort erkannt, auch wenn ich ihm nur auf der Straße begegnet wäre!

Aber er war natürlich nicht auf der Straße, sondern spielte in Salahs Zimmer mit Odai. Ich ging auf ihn zu, sagte: „Und du bist sicher Yussuf! Hallo, Yussuf. Ana ismi Eklastic (ich heiße Eklastic)“, und streckte ihm meine Hand entgegen. Er schnappte sie und als nächstes hatte ich einen Kuss auf jeder Backe. Keine deutschen Sitten, der Junge 🙂

Und Abdullah kommt morgen immer noch nicht zum Unterricht.  Er muss Winterkleidung für seinen Sohn kaufen.

049 water

Abdullah has finally returned from Berlin – together with his son Yussuf. Yussuf looks exactly like him, I would have recognised him immediately even if I had seen him in the street!

Of course, he wasn’t in the street but he played together with Odai in Salah’s room. I walked towards him, said: “And you must be Yussuf! Hello Yussuf. Ana ismi Eklastic (My name is Eklastic),” and offered him my hand. He grasped it and the next thing I knew he planted a kiss on each of my cheeks. No sign of German manners, this boy 🙂

And Abdullah is still not coming to class tomorrow. He needs to get winter clothes for his son.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s