“Bah! Humbug!”

Nothing much is happening concerning my language classes at the moment. But there are enough activities planned for the new inhabitants of our town, somehow a lot of people were worried that the refugees would feel lost or claustrophobic or something during the Christmas period when all the shops are closed and there are no volunteers dashing in and out of the various accommodations armed with offerings or coffee cups or knitting needles for the next craft session. There was swimming for children on the 24th, there were several Christmas receptions organised by church groups, there was a German-Arabic Christmas celebration in a church hall and I have no idea what else.

I am not attending any of these (although I did one taxi transfer from the public swimming pool to the hotel), not because I’m a Grinch, but because I am nursing a persistent and nasty cough that frightens small children. But are we doing missionary work here, or what? And while we’re at it, why stop at Arabic? What about the Afghans, the Iranians, the Cameroonians, the Togolese or other non-Arabic speaking people? At least they could have called it “international Christmas celebration”. Oh, I know the people involved will probably be very nice about it and not at all pushy, they will disclaim all charges of proselytizing and smile and offer another German equivalent of a mince pie.

Don’t mind me, I’m probably just crotchety and sore because of my cold. — Okay, I’m a Grinch, after all.

 

065 grinch

 
Im Moment gibt es nichts Neues über meinen Unterricht zu berichten. Aber es gibt genug Aktionen, die für die neuen Einwohner unserer Stadt geplant sind, irgendwie haben wohl viele Leute befürchtet, dass die Flüchtlinge sich während der Weihnachtstage verlassen oder klaustrophobisch fühlen könnten, da ja alle Läden zu sind und keine ehrenamtlichen Helfer mit Spenden, Kaffeetassen oder Stricknadeln für die nächste Handarbeitsstunde unter den Armen die Unterkünfte bevölkern. Es gab Schwimmstunden für Kinder am Heiligabend, es gab mehrere Weihnachtsparties, die von verschiedenen Kirchengruppen organisiert wurden, es gab eine deutsch-arabische Weihnachtsfeier und was weiß ich noch.

Ich bin bei keiner dieser Veranstaltungen dabei (obwohl ich einmal Fahrdienst vom Hallenbad zum Hotel geleistet habe), nicht weil ich ein Weihnachtsmuffel bin, sondern weil ich zur Zeit einen Husten habe, der kleine Kinder erschreckt. Aber sind wir hier am Missionieren oder was ist los? Und wenn überhaupt, warum nur Arabisch? Was ist mit den Afghanen, den Iranern, den Kamerunern, den Togolesen oder anderen nicht-arabisch sprechenden Menschen? Man hätte es ja wenigstens „internationale Weihnachtsfeier“ nennen können. Sicher, alle, die da mitmachen, benehmen sich bestimmt und sind gar nicht aufdringlich, sie werden alle Missionierungsvorwürfe weit von sich weisen und sofort ein weiteres Stück Christstollen anbieten.

Ignoriert mich einfach, ich bin wahrscheinlich wegen meiner Erkältung einfach nur knatschig und schlecht gelaunt. — Zugegeben, doch ein Weihnachtsmuffel.

Advertisements

2 thoughts on ““Bah! Humbug!”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s