Aaarrrggghh!

I have to vent today. Vent or platz! (excuse my Yiddish)

Who the f*@k writes these textbooks for alphabetisation?!

Which numbskull had the glorious idea to introduce colour coding for articles in the same lesson that teaches about colours in general?!

In order to help memorise the three different articles in German (der, die, das) one can associate one particular colour with one article. Blue for masculine, red for feminine, and green for neuter seems a pretty obvious choice, and I actually used this before.  But now the learners are sitting in front of a sentence such as “die Tür ist blau” (the door is blue) and are required to write the article “die” in red because it is feminine.  Confusion was foreseeable and the debacle inevitable, in-depth preparation and teaching aids not withstanding.

It’s exasperating to deal with these issues and I will certainly avoid this particular hurdle if I ever teach another class this particular lesson.  But it begs the question whether the authors ever taught learners to whom they could not convey abstract concepts.  Learners who have difficulties with writing in any case?

138 scream

 

Ich muss heute mal Dampf ablassen!  Dampf ablassen oder platzen!

Wer zum Henker schreibt diese Lehrbücher zur Alphabetisierung?!

Welcher Dödel hatte die Idee, in der gleichen Lektion, in der Farben gelernt werden, Farbmarkierungen für Artikel einzuführen?!

Um sich Artikel besser merken zu können, kann man der, die und das mit den immer gleichen Farben markieren, blau für männlich, rot für weiblich und grün für sächlich bietet sich an, und ich habe das zum Teil schon früher benutzt.  Aber nun sitzen die Lerner aber vor einem Satz wie „Die Tür ist blau“ und sollen den Artikel „die“ in rot schreiben.  Die Verwirrung war abzusehen und die Katastrophe unausweichlich, auch die beste Vorbereitung und Hilfmittel konnte sie nicht verhindern.

Sowas ist nervig und ich werde diese Hürde zu umgehen wissen, wenn ich irgendwann einmal einer anderen Klasse die gleiche Lektion vermitteln muss.  Aber man darf sich die Frage stellen, ob die Autoren jemals mit Lernern zu tun hatten, denen sie keine abstrakten Konzepte vermitteln konnten.  Lernern, die sich mit Schrift sowieso schwer tun?

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s