Ich hatte nicht vor, euch so sehr zu mögen. – I hadn’t planned on liking you that much.

I don’t want to let this little review of mine go by without saying thank you to the volunteer tutors, who worked with the learners of the alpha course once or twice a week, and acknowledging that they helped to make the course a success for the students – by practicising with them, speaking with them, getting them used to learning, and most of all by befriending them.  As far as I know all of them have said that they will be meeting with their groups even after the course has ended.

And this last one is – in my opinion – the most important factor for a successful course: affection and ties of friendship.

The students have to feel that we want them to learn and we want to see them succeed.  Certainly, this time there was something more: I really like my students.  I enjoyed teaching them and I still enjoy spending time with them.  We have played games together and they were always ready to laugh at my silly jokes.  We’ve had coffee mornings in the classroom, they’ve invited us for tea to their rooms, we’ve been on outings together, we’ve been invited to birthday parties, and they’ve come to my house.  Our relationship has certainly progressed beyond teacher – tutors – students.

I’m not sure if I can do this to the same degree with the next class.  The schedule is much tighter, there is less time for the same programme, which means we will spend less time together. And in addition I ask myself whether I will be able to get involved as much with the another group. But there is the saying that love only grows by sharing.  You can only have more for yourself by giving it away to others. And I think this holds true for friendship, too.

 

195-stepping-forward
Aus der vierbändigen Märchensammlung von Lisa Tetzner:              Die schönsten Märchen der Welt für 365 und einen Tag                                                            Illustrator: Werner Labbé                                From the fairytale collection by Lisa Tetzner in four volumes: The most beautiful fairytales of the world for 365 and one day

 

Ich möchte diesen kleinen Rückblick nicht beenden, ohne mich bei den ehrenamtlichen Nachhilfelehrern, die mit den Lernenden des Alphakurses ein- oder zweimal die Woche gearbeitet haben, bedankt zu haben und ihnen Anerkennung dafür zollen, dass sie geholfen haben, den Kurs für die Schüler erfolgreich zu machen – dass sie mit ihnen geübt haben, geredet haben und sie daran gewöhnt haben, zu lernen, aber am wichtigsten: das sie sich mit ihnen angefreundet haben.  Soweit ich weiß, haben sie alle gesagt, dass sie sich auch nach dem Kursende weiter mit ihrer Gruppe treffen wollen.

Und dieser letzte ist – meiner Meinung nach – der wichtigste Umstand, der einen guten Kurs ausmacht: Zuneigung und freundschaftliche Verbindung.

Die Schüler müssen fühlen, dass wir sie unterstützen und ihren Erfolg sehen wollen.  Allerdings war da dieses Mal noch mehr: ich mag meine Schüler wirklich.  Ich hatte Spaß daran, sie zu unterrichten, und ich habe noch immer Spaß daran, mit ihnen Zeit zu verbringen. Wir haben zusammen gespielt und sie waren immer bereit, über meine albernen Witze zu lachen.  Wir haben zusammen im Klassenzimmer Kaffee getrunken, wir wurden auf ihre Zimmer zum Tee eingeladen, wir waren auf Ausflügen, wir wurden zum Geburtstage eingeladen und sie waren bei mir zuhause.  Unser Verhältnis ist sicher über das von Lehrer – Betreuer – Schüler hinausgegangen.

Ich weiß nicht, ob ich das im gleichen Maße auch für den neuen Kurs leisten kann.  Das Programm viel gedrängter, die Zeit für das gleiche Pensum kürzer, das heißt, wir werden weniger Zeit zusammen verbringen.  Und ich frage mich auch, ob ich noch einmal in Gruppe so aufgehen kann.  Doch es gibt den Spruch, dass Liebe nur wachsen kann, wenn man sie teilt.  Man kann nur mehr Liebe für sich selbst bekommen, wenn man anderen davon abgibt.  Und ich glaube, das funktioniert auch bei Freundschaft.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s