Future prospects – Zukunftsperspektiven

Alles gut.  Jedenfalls bei mir.

Latif kam heute in den Unterricht und entschuldigte sich mehrmals, dass er nicht weiter in den Kurs kommen wird. Ob er sich einfach so entschuldigt hat, ob er befürchtete, dass die anderen ihm vorwerfen würden, dass er schuld sei, wenn der Kurs nicht stattfindet, oder ob er gemerkt hat, dass sein Textnachrichten gestern irgendwie daneben waren – ich weiß es nicht.  Was ich weiß, ist, dass ich seine Argumentation verstehe.

Er sagte, mehr oder weniger wörtlich: „Ich weiß – sprechen nicht gut.  Ich weiß – schreiben nicht gut.  Kopf kaputt!  Lernen – nicht gut für Latif.  Ich – arbeiten gut!  Schule ist gut, mein Kopf kaputt!  Latif will arbeiten.  Viel arbeiten.“

Er hat vorher schon mit mir darüber geredet, dass sein „Kopf kaputt“ sei, dass er sich nichts merken kann, was wir in der Klasse lernen (was gar nicht so absolut stimmt, obwohl er, das merkte ich schon, Schwierigkeiten hat).  Er hat mehr Allgemeinwissen als viele der anderen, ist an der Welt interessiert, und informiert sich auch über internationale Politik und hat Meinungen zu vielen Themen.  Er ist sicherlich nicht dumm.  Er hat mir Bilder gezeigt von seiner Arbeit in Syrien und auch im Libanon, er ist Maler und Gipser und hat auf Baustellen gearbeitet und ich glaube ihm, dass er das gut kann, und dass er vor allen Dingen endlich wieder arbeiten will.  Nur: in Deutschland wird er kaum eine Anstellung bekommen, auch nicht für Handlangertätigkeiten, wenn er nicht wenigstens ein Minimum an Deutsch sprechen kann.  Er hofft, ein Praktikum mit Sprachkurs zu erhalten, was einige Firmen inzwischen anbieten.  Warum ihm da sechs weitere Wochen bei mir in die Quere kommen würden, verstehe ich nicht.  Ich konnte ihm auch nicht vermitteln, dass ihm dieses letzte Modul für das Praktikum bessere Voraussetzungen an die Hand geben würde.  Jedenfalls wünsche ich ihm alles Gute für seinen Weg.

237 bye

I’m good.  Sort of.

Latif came to class today and apologised several times for not attending the course in future.  Whether he apologised just generally, whether because he was worried that the others would blame him that the course would not take place, or if he had noticed that his text messages were somehow not right – I don’t know.  What I do know is that I understand his reasoning.

He said, more or less in these words: “I know – talk no good. I know – write no good. Head messed up!  Learn – no good for Latif.  I – work good!  School is good, my head not good! Latif wants to work.  Work a lot!”

He has spoken to me earlier about his “messed-up head”, that he has difficulties remembering what we learn in class (which is not even true in such absolute terms, although I noticed that he has difficulties).  He has more general knowledge than a lot of the others, he is interested in the world and informed about international politics and has reasoned opinions on many issues.  He most certainly is not stupid.  He has shown me photos of his work in Syria and Lebanon, he is a painter and plasterer by trade, and has worked on building sites, and I believe that he is good at this and most of all, that he urgently wants to work again.  But: in Germany he will have great difficulties in getting employed, even only menial work, if he doesn’t speak a minimum of German.  He is now hoping for an internship combined with a language course, something which is now offered by some companies.  Why he feels that the six more weeks with me would be an obstacle to this, I don’t understand.  Also I was not able to make him understand that this last module would give him a better start with the internship.  In any case, I wish him all the best – whatever he will be doing.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s