How to win friends and impress people – Wie man Freunde gewinnt und Eindruck schindet

The very first class of refugees I taught was and still is special to me. For example, I still know the full names of all of them, their marital status, the names of their children – and although I recognise all students from later classes, I grope around for their first names when I happen to meet them.

This morning I went into a bakery and met two students from that first class. I haven’t seen either of them for at least a year or possibly two, I didn’t even know whether they still lived in the area. We said hello and traded “how do you dos” and “how is the family” when I shook Abdullah’s hand and wished him a happy birthday.

When the lessons calls for learning how to say dates, I always create a birthday list of all the participants. That very first birthday list made it into the calendar on my phone and I’ve kept it. By sheer coincidence, my calendar reminded me this very morning that it was Abdullah’s birthday. And there he was. Totally taken aback that I not alone remembered him and the name of his son but his birthday! On the actual day!! He and his friend now consider me a genius.

Die erste Klasse aus geflüchteten Menschen, die ich unterrichtet habe, ist immer noch etwas Besonderes für mich. Zum Beispiel weiß ich noch von allen die Vor- und Nachnamen, ihren Familienstand, die Namen ihrer Kinder – und obwohl ich die Teilnehmer von späteren Klassen erkenne, wenn sie mir begegnen, muss ich mich anstrengen, mich an die Vornamen zu erinnern.

Heute Morgen war ich in einer Bäckerei und traf da zwei Schüler aus dieser ersten Klasse. Ich habe beide seit mindestens einem oder sogar zwei Jahren nicht gesehen, ich wusste nicht mal, ob sie überhaupt noch hier in der Gegend wohnten. Wir begrüßten uns mit “Wie geht’s?” und “Und wie geht’s der Familie?”, als ich Abdullahs Hand ergriff, und ihm zum Geburtstag gratulierte.

Wenn ich im Unterricht zu der Lektion komme, wo man Datumsangaben lernt, mache ich immer eine Geburtstagsliste von allen Teilnehmern. Die allererste Geburtstagsliste schaffte es in den Kalender meines Mobiltelefons und ich habe sie dringelassen. Es war purer Zufall, dass mein Kalender mich ausgerechnet heute Morgen daran erinnerte, dass es Abdullahs Geburtstag war. Und da stand er nun vor mir. Total überrascht, dass ich mich nicht nur an ihn und seinen Sohn erinnern konnte, sondern sogar an seinen Geburtstag! Und noch dazu am richtigen Tag!! Er und sein Freund halten mich jetzt für ein Genie.

2 thoughts on “How to win friends and impress people – Wie man Freunde gewinnt und Eindruck schindet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s