Sommerferien – Summer holidays

Summer holidays were cancelled this year because of the time lost due to COVID. However about half of the students will not be able to attend during August because their children do have holidays and need supervision. I tried to argue this point when classes started again in June and I was told that there would be no exceptions. It was part of their integration process to organise proper care for their children. The new supervisor was adamant and assured me that she would have my back when I had to enforce the ruling. It was left up to me to convey this to the students.

The students were not happy and said so. I sympathised but couldn’t help. Then the first two appeared with notes from the office letting me know that they were excused from classes for the month of August. All the others who had problems with child care were getting ready to procure their own note. I felt like a right idiot.

Besides being made to look like the meanie in the situation this would create major problems with the curriculum. I would not be able to teach new content with half the class gone and they being unable to teach themselves. Basically, I would be giving extra tutoring to the attending students and continue proper lessons later. The hours and lessons, a full module, would be missing at the end of the course.

I pleaded our case again to admin and this time they heard me. We are now having a break until the end of the month for the whole class! Crisis averted! And thus I, too, have a few weeks of holidays. Which – amongst other things – will mean: catching up with blogging about what happened during the last few weeks in class.

Sommerferien sind für dieses Jahr gestrichen worden, um die Zeit, die durch Corona verloren wurde, aufzuholen. Allerdings kann dann etwa die Hälfte der Kursteilnehmer nicht zum Unterricht kommen, weil ihre Kinder eben doch Sommerferien haben und betreut werden müssen. Ich versuchte, diese Sachlage der Verwaltung darzulegen, als die Klassen im Juni wieder anfingen, und bekam gesagt, dass es keine Ausnahmen geben würde. Es wäre Teil ihrer Integration, dass die Teilnehmer angemessene Kinderbetreuung organisieren würden. Die neue Abteilungsleiterin blieb unerbittlich und es wäre an mir, dies den Kursteilnehmern zu vermitteln. Sie versicherte mir, dass sie mir dabei Rückendeckung geben werde.

Die Kursteilnehmer waren nicht begeistert und sagten das auch. Ich konnte das nachempfinden, aber ihnen nicht weiter helfen. Dann kamen die ersten zwei mit Zetteln aus dem Büro, die sie für den Monat August vom Unterricht entschuldigten. Alle anderen, die Probleme mit Kinderbetreuung hatten, wollten nun auch eine Ausnahmeerlaubnis. Ich fühlte mich wie ein Idiot.

Außer, dass ich jetzt wie der große Fiesling dastand, bedeutete diese Regelung nichts als Probleme für den Unterricht mit sich. Ich könnte nicht im Lehrstoff weitergehen, weil die fehlenden Teilnehmer nicht in der Lage sind, sich den neuen Stoff allein zu erarbeiten. Also würde ich eigentlich nur Intensivnachhilfe für die Hälfte der Klasse geben und den eigentlichen Unterricht erst im September wieder aufnehmen. Die auf diese Weise verlorenen Stunden würden dann am Ende des Kurses fehlen.

Ich erklärte das der Verwaltung nocheinmal und diesmal war ich überzeugender. Wir haben nun doch im August keinen Untericht. Krise abgewendet! Und ich habe deshalb auch eine paar Wochen Ferien. Was unter anderem bedeutet: ich habe Zeit, die letzten paar Wochen Unterricht im Blog aufzuarbeiten,

4 thoughts on “Sommerferien – Summer holidays

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s