Am Tag, als die Lichter ausgingen – The Day the Lights Went Out

I’ve mentioned before that I teach in a half-basement classroom with the windows facing on a steep, grassy slope. We always need the lights or it’s kind of gloomy. It’s very quiet down there as only one other classroom is currently in use.

Today there was a sudden power cut. The lights in the classroom went out and the emergency lights in the dark hallway came on. We were startled at first and then Aras quipped: “No problem. Happens all the time in Iraq.”

The next twenty minutes were eerie, though. There was only one other class besides us, we didn’t know whether it was only our basement that was affected, the whole house or the neighbourhood. Then we heard a helicopter overhead and the sirens of an ambulance started wailing. That’s when the teacher from next door came in and with a smirk on her face said: “Oh, the end of the world, isn’t it?” After our COVID/conspiracy phantasy talk yesterday I knew how she meant it, of course. “Not very likely,” I snapped. Luckily, just as the lights came on again.

Ich habe früher schon erwähnt, dass unser Klassenzimmer im Souterrain liegt, das auf eine steile Wiese blickt. Licht Anschalten ist immer notwendig, weil es sonst zu düster ist. Es ist ziemlich ruhig dort unten, da zur Zeit nur ein anderes Klassenzimmer benutzt wird.

Heute hatten wir einen überraschenden Stromausfall. Das Licht im Klassenzimmer ging aus und die Notbeleuchtung im dunklen Gang kam an. Wir haben uns erst erschreckt und dann witzelte Aras: “Kein Problem. Im Irak passiert das immer.”

Die nächsten zwanzig Minuten waren allerdings schon etwas unheimlich. Außer uns war nur eine andere Klasse im Soutterain, wir wussten nicht, ob nur unser Keller betroffen war, das ganze Haus oder das Viertel. Dann hörten wir einen Hubschrauber und das Martinshorn eines Krankenwagens. Genau zu dem Zeitpunkt kam die Lehrerin von nebenan vorbei und sagte süffisant: “Ah, der Weltuntergang kommt!” Nach unserem Corona/Verschwörungsfantasie-Gespräch gestern wusste ich natürlich, wie sie das meinte. “Ziemlich unwahrscheinlich”, zischte ich. Dann gingen zum Glück die Lichter wieder an.

3 thoughts on “Am Tag, als die Lichter ausgingen – The Day the Lights Went Out

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s